Garmin GPS Forerunner 305 Testberichte

Garmin GPS Forerunner 305
Gesamturteil (1 Bewertung) 4 Sterne
Handhabung 4.5 Sterne
Preis 3 Sterne
Ausstattung 4.5 Sterne
Zielführung & Berechnung 4.5 Sterne
Produktdaten:
Akkulaufzeit: 10 Stunden, Fahrrad: ja, Fußgänger: ja
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Auslaufmodel. Hier finden Sie das Nachfolgemodel Garmin GPS Forerunner 410 HR.

Testbericht von klaus zum Garmin GPS Forerunner 305

Wer ein ambitionierter Läufer oder auch Radfahrer ist oder werden will, hat sich bestimmt schon einmal mit einem Gerät zur Aufzeichnung seiner Daten auf der Strecke befasst. Ich bin ein sogenannter Späteinsteiger mit 40 Jahren, aber ein Technikfreak. Nachdem mein Kumpel und ich viele Jahre gemeinsam den Wald auf allen möglichen Joggingstrecken unsicher machten, kam mir im vorigen Jahr die Idee sich einen Laufcomputer sich zuzulegen. Daraufhin beschäftigten wir uns mit verschiedenen Geräten, bis wir bei dem Hersteller Garmin  hängen blieben. Garmin ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der GPS Navigation. So beschloss ich den Garmin Forerunner 305 zu kaufen. Nun konnte ich es kaum erwarten bis ich den Forerunner endlich in meinen Händen halten konnte. Nach 2 Tagen war das Päckchen endlich bei mir und es konnte losgehen.

Lieferumfang:

USB-Kabel, Schnellstartanleitung, Docking Station, Brustgurt, Ladegerät, Handbuch und natürlich der Forerunner.

Anwendung und Bedienung:

Zuerst legte ich den Brustgurt an uns syncte ihn mit dem Forerunner, kein Problem und dann machte ich eine kleine Joggingrunde um später das Gerät am PC auszuprobieren. Das GPS Signal wurde nach 2 Minuten nach dem Anschalten gefunden. Während dieser meiner ersten Joggingrunde blieb es stabil und es kam zu keinen Aussetzern.Nach dem Lauf steckte ich den Forerunner in die mitgelieferte Dockingstation und verband diese über das mitgelieferte USB Kabel. Unter Windows 7 wird das Gerät sofort erkannt und die notwendigen Treiber installiert. Die im Lieferungsumfang enthaltene Software habe ich nicht verwendet, weil ich nicht viel Gutes darüber gelesen habe. Kein Problem ich hatte mich ja schon vorab informiert und recherchiert und erfahren  das „SportTracks“ die richtige Software bietet, diese ist gratis und kann hier http://www.zonefivesoftware.com/sporttracks/ heruntergeladen werden. Dann ist es endlich soweit man kann genau seine Strecke, sogar über Google Earth sehen. Außerdem wird alles sehr detailliert wie Höhenmeter, Pulsfrequenz, Distanz und vieles mehr angezeigt. Weiterhin werden noch andere  Auswertungen am PC angezeigt. Nachdem ich jetzt mehrere Trainingsstunden mit dem Forerunner hinter mir habe, kann ich mir ein Jogging ohne das Gerät gar nicht mehr vorstellen. Außerdem ist es natürlich auch auf Fahrradtouren oder beim Inlineskating verwendbar. Übrigens eine Übertragung der Daten auf den PC ist nicht zwingend notendig, man kann auch alles auf dem Gerät selber sehen. Das ist natürrlich nicht so anschaulich wie an einem Monitor.Wer sich an der Größe des Gerätes am Anfang stört, den kann ich beruhigen, es ist leicht und durch die Größe sehr gut zu bedienen. Dadurch kann  man während des Laufens auch zahlreiche Funktionen wie Maximalpuls, Trainingsdauer, Rundenzeiten, Laufgeschwindigkeit, Kalorienverbrauch usw. ablesen.Der Akku im Forerunner 305 ist auch äußerst langlebig und hält bis 12 Stunden. Aufgeladen wird er entweder über das Ladegerät oder über den USB Anschluss.Mit dem Garmin Forerunner 305 konnte ich meine Rundenzeiten sehr differenziert auswerten um somit Verbesserungen zu erreichen. Ich kann somit sagen dass das Gerät auch wie eine Art Motivator wirkt. Ich versuche jetzt immer kontinuierlicher und natürlich mehr zu joggen.

Fazit:

Alles was ich im Vorfeld über den Garmin Forerunner 305 gelesen habe stimmt. Ich kann dieses Gerät nur jeden Laufbegeisterten und Technikfreak empfehlen. Man wird regelrecht abhängig davon. Das Gerät erhält von mir eine klare Kaufempfehlung.

klaus hat den Garmin GPS Forerunner 305 Test am 02.07.2011 geschrieben.

Gesamturteil 4 Sterne
Handhabung 4.5 Sterne
Preis 3 Sterne
Ausstattung 4.5 Sterne
Zielführung & Berechnung 4.5 Sterne
Stärken
Handhabung
Ein muß für Jogger
Auch für Radfahrer
Schwächen
mitgelieferte Software
Garmin GPS Forerunner 305

Preisvergleich Garmin GPS Forerunner 305

1. Garmin nüvi 2597LMT Garmin nüvi 2597LMT (143,96 €*)4.5 Sterne
Neben einigen weiteren renommierten Markenherstellern zählt die Marke Garmin bekanntermaßen mit zu den Marktführern im Bereich der professionellen Navigationssysteme. Mit dem nachfolgend einmal genauer vorgestellten Garmin nüvi 2597LMT möchte man ein besonders Testbericht lesen »
2. Garmin nüvi 3597LMT Garmin nüvi 3597LMT (262,00 €*)4.5 Sterne
Mit dem Garmin nüvi 3597LMT wollte ich mich auch endlich in die Liste derer aus meinem Freundeskreis einreihen, die sich allesamt schon ein neues Navigationsgerät geleistet hatten. Nach einer kurzen Recherche im Netz entschied ich mich dann für das besagte Modell aus dem Hause Testbericht lesen »
3. Garmin nüvi 140 T Garmin nüvi 140 T 4.5 Sterne
Da ich beruflich relativ häufig weitere Strecken zurücklege und teilweise auch im Ausland unterwegs bin, ist mein fest montiertes Navigationsgerät eigentlich permanent im Einsatz. Das eigentlich über tausend Euro teure Extra ist mittlerweile so veraltet, dass ich mir mit dem Testbericht lesen »
4. Garmin nüvi 3590LMT Garmin nüvi 3590LMT (245,87 €*)4.5 Sterne
Nachdem ich längere Zeit von Freunden vorgeschwärmt bekommen hatte, wie viele Vorteile ein Navigationssystem mit sich bringen würde, konnte ich nicht anders und entschied mich ebenfalls für ein solches Gerät. Bei meiner Recherche im Netz stoß ich auf das Garmin Testbericht lesen »
5. Garmin nüvi 150 LMT Garmin nüvi 150 LMT 4.5 Sterne
Der Hersteller Garmin zählt bekanntermaßen mit zu den führenden Produzenten von leistungsstarken Navigationsgeräten für den eigenen PKW. Ein Grund mehr, warum ich mich ausschließlich für diesen Anbieter interessierte. Nach einer längeren Recherche Testbericht lesen »
*Alle Angaben ohne Gewähr. Preis kann jetzt höher sein.