TomTom Via 120 Central Europe Traffic Testberichte

Gesamturteil (1 Bewertung) 4 Sterne
Handhabung 4 Sterne
Preis 4.5 Sterne
Ausstattung 4 Sterne
Zielführung & Berechnung 4 Sterne
Produktdaten:
Displaygröße: 4.3 Zoll, Interner Speicher: 4GB, Externer Speicher: nein, Akkulaufzeit: 2 Stunden, Kartenmaterial: 19 Länder Europa, Auto: ja, Fahrrad: nein, Fußgänger: ja, LKW: nein

Testbericht von marco zum TomTom Via 120 Central Europe Traffic

Seit kurzem hat TomTom ein weiteres Navigationsgerät auf den Markt gebracht. Das TomTom Via 120 ist ein Gerät aus der Mittelklasse. Man muss zurzeit 150 € für dieses Gerät zahlen. Es gibt noch ein Modell mit einem 5 Zoll Display für ca.30€ mehr, es heißt dann Via 125. Ich hatte das 4,3 Zoll Navi mit dem Kartenmaterial für Zentraleuropa zur Verfügung.

Nun aber zu den Einzelheiten:

Display und Bedienung

Wie schon eingangs erwähnt handelt es sich um ein 4,3 Zoll großes Touchscreen Display. Das Gerät mit dem neuen verbesserten Display sieht auf den ersten Blick sehr hochwertig aus. Eine verbesserte Saugnapfhalterung soll nach Aussagen des Herstellers, noch besser das Navi an der Frontscheibe halten. Ich kann dazu sagen das ich kein Unterschied zu den älteren Geräten festgestellt hatte. Alle TomTom Gerätehalterungen hielten stets das Navi an der von mir gewünschten Stelle fest.Die Bedienung über das Touchscreen Display machte mir richtigen Spass. Die Menüführung erschien mir als logisch und nachvollziehbar. Ich hatte an keiner Stelle der Eingabe zur Routenberechnung Zweifel dass ich etwas falsch machen könnte. Die Zeit für die  Berechnung der Route (250 Kilometer) war 10 Sekunden, das ist ein guter Wert. Bei der Berechnung der zweiten Strecke (650 Kilometer) kam es mir dagegen wie eine Ewigkeit vor, denn es dauerte 45 Sekunden. Das ist mir ein wenig zu lang. Bei dem TomTom Via 120 hat man auch die Möglichkeit via Sprachsteuerung ein Ziel einzugeben. Ich versuchte es und es klappte auch, muss aber sagen, das man sehr deutlich sprechen muss, um Verwechslungen auszuschließen. Bei der Eingabe per Finger auf dem Touchscreen hat man keine Probleme. Bei der Ansage der Route kam es mir vor als wäre die freundliche Navigationsstimme etwas spät, darauf kann man sich aber einstellen.Das Navi verfügt über IQ-Routes, das heist es werden entsprechend der Tageszeit und der aktuellen Verkehrssituation andere Strecken vorgeschlagen. Dies überraschte mich ein wenig denn die Konkurrenten die ich auch noch im Auto hatte, schlugen mir etwas anderes vor. Aber es stellte sich heraus dass mich das TomTom nur überaus intelligent an einen kleinen Stau vorbeigelotst hatte. Ansonsten hat man noch die Möglichkeit verschiedene Routentypen auszuwählen. Da gibt es die schnellste Route, die kürzeste, die öko-Route oder man kann auch ganz auf die Autobahnen verzichten.  Auch an die Fußgänger und Radfahrer wurde gedacht, es gibt auch dafür eine extra Navigation.

Verkehrsdaten und TMC

Natürlich empfängt man auch Daten für den Verkehrsfunk. Die Antenne ist im Kabel für den Zigarettenanzünder integriert. Praktisch fand ich zumindest, wenn man das Kabel schön hoch positioniert. Das bedeutet besserer TMC Empfang. Ich hatte mit dieser Methode immer guten Empfang.

Weitere wichtige und interessante Zusatzfunktionen

Leider gibt es keinen zusätzlichen Eingang oder Slot für eine SD-Karte oder sonstiges, das heist man muss mit den internen Speicher von 4 GB haushalten, ist aber kein Problem und hat mir bei der Testphase auch nicht gefehlt.Eine Bluetooth Freisprecheinrichtung ist im Gerät integriert. Ich hatte mit meinem Nokia 6210 keinerlei Probleme. Sofort erkannt und gute Sprachqualität. Noch ein Wort zur integrierten Halterung. Diese ist klasse für das Auto, doch wenn man man als Fußgänger oder Radfahrer unterwegs sein möchte, dann machte diese integrierte Halterung das Gerät etwas zu dick, aber wie gesagt für das Auto ist sie klasse.

Fazit

TomTom und Navigation das passt. Das Via 120 hat mir gut im Test gefallen, die kleinen Schwächen habe ich erwähnt, aber sind nicht so gravierend als das ich das Gerät nicht empfehlen könnte. Alles in allem ein schönes und gutes Navi.

marco hat den TomTom Via 120 Central Europe Traffic Test am 03.07.2011 geschrieben.

Gesamturteil 4 Sterne
Handhabung 4 Sterne
Preis 4.5 Sterne
Ausstattung 4 Sterne
Zielführung & Berechnung 4 Sterne
Stärken
Preis
Bedienung
Handhabung
Schwächen
Für Radfahrer bedingt geeignet

Preisvergleich TomTom Via 120 Central Europe Traffic

1. TomTom Start 60 TomTom Start 60 (139,90 €*)4.5 Sterne
Auf der Suche nach einem neuen Navigationssystem wurde uns das TomTom Start 60 empfohlen und schon ein Blick auf die Größe begeisterte mich, denn 6 Zoll oder 15 cm Display gaben mir die Hoffnung, dass ich hier besser sehen könnte, wohin die Fahrt gehen sollte. Durch den modernen Testbericht lesen »
2.  TomTom Start 20 TomTom Start 20 (99,00 €*)4.5 Sterne
Mit dem TomTom Start 20 hat der Hersteller eines der am einfachsten zu bedienenden Navigationsgeräte auf den Markt. Das Start 20 zeichnet sich vor allem durch seine sehr gute Benutzerfreundlichkeit und exzellentes Kartenmaterial. Nach meinen 2 wöchigen Tests kann ich Ihnen folgende Testbericht lesen »
3. TomTom GO 6000 TomTom GO 6000 (269,19 €*)4.5 Sterne
Eine totale Neuentwicklung ist das TomTom GO 6000 Navigationsgerät. Der Hersteller aus den Niederlanden statte das Gerät mit einem sechs Zoll großem Display aus und integrierte neue Funktionen. Mit diesen Features ist das Handling und die Routenführung noch schneller und Testbericht lesen »
4. TomTom GO 400 TomTom GO 400 (129,31 €*)4.5 Sterne
Erfahrungsbericht TomTom GO 400 Das TomTom GO 400 ist ein kleines Navigationsgerät mit einem 4,3-Zoll-Display und seit einigen Wochen in meinem Besitz. Es verfügt über einen kapazitiven Touchbildschirm und ist mit Funktionen wie Lifetime TomTom Traffic und TomTom Go ausgestattet. Im Testbericht lesen »
5. TomTom GO 500 TomTom GO 500 (169,99 €*)4.5 Sterne
Kurzbeschreibung Ich bin zwar nicht wirklich ein Vielfahrer, dennoch bevorzuge ich es, bei gelegentlichen Fahrten in relativ unbekannte Regionen auf ein solides Navigationsgerät schauen zu können. Bislang hatte ich schon einige Fabrikate in Gebrauch, wobei sich dazu auch einige der Marke Testbericht lesen »
*Alle Angaben ohne Gewähr. Preis kann jetzt höher sein.